KLP® Kunststoffschwelle erfolgreich getestet in Schweden

- Dezember 2015 -

Im Mai 2015 hat Jernhusen das Testprojekt in Gävle durchgeführt, wobei Holzschwellen durch KLP® Kunststoffschwellen ersetzt wurden. Die Hauptkriterien für dieses Projekt waren, dass die Schwellen lange Zeit halten, und dass sie einfach mit Standardwerkzeuge im Track zu installieren sind. Jernhusen ist zufrieden mit der Leistung der KLP® Kunststoffschwellen in dieser Probe.

Die Holzschwellen wurden durch Kunststoffschwellen ersetzt. Die KLP® Kunststoffschwellen weisen ähnliche Dämpfungseigenschaften als Holzschwellen auf, sodass sie eins zu eins austauschbar sind. Als Ergebnis wird eine konstante Steifigkeit des Gleises gewährleistet.

Der Ersatz der Holzschwellen konnte vor Ort im Track durchgeführt werden, da die KLP® Schwellen leicht händelbar sind. Die Kunststoffschwellen sind mit Standardbefestigungssysteme und Standardwerkzeugen installiert worden.

Jernhusen hat sich mit der KLP® Schwelle aus 100% recyceltem Kunststoff, entschieden für eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative, die nicht splittert, verrottet oder auslaugt und diese Eigenschaften  über die erwartete Lebensdauer von über 50 Jahren behält.








Newsletter Royal Lankhorst Euronete - November 2015

Innovative Kunststoffschwellen für die Lichtschieneninfrastruktur der Stadt Amsterdam

= 24.August 2015 =

 

bahnschwellen eisenbahnschwellen bahnschwellen kunststoff

 
Die ausgesparte KLP® Hybrid- Kunststoffschwelle ist eine jener Innovationen, die von Hersteller Lankhorst Engineered Products entwickelt wurde. Hohe Ansprüche wurden an Nachhaltigkeit, niedrigere Lebenszykluskosten und einer hohen Beständigkeit gegen Seitenkräfte gestellt. Zusätzlich zu der langen Lebensdauer und den erheblichen Gewichtseinsparungen trägt die Hybrid-Kunststoffschwelle  auch zu einer erheblichen Lärmreduzierung bei. Aus diesen Gründen verwendet die Stadt Amsterdam die Kunststoffschwellen von Lankhorst  für den Austausch der Lichtschieneninfrastruktur auf der Strecke Madeweg - Overamstel.


Ab 28. Juli dieses Jahres hat GVB  an dem Austausch der Lichtschieneninfrastruktur auf dieser Strecke gearbeitet. Lankhorst lieferte 1.800 neue KLP® Hybrid-Kunststoffschwellen für zwei Fly-overs, womit die Stabilität der Schienen auch bei hoher Last gewährleistet ist. Die Strecke ist bereits erfolgreich in Betrieb.

"Bei Wartungsprojekten streben wir jederzeit einen nachhaltigen Austausch und Kosteneffizienz an", rechtfertigt Bauke Hoogzaad von Stadt Amsterdam die Wahl für die Kunststoffschwellen. "Holzschwellen halten nämlich maximal 15 Jahre, während die Lebenserwartung von  Kunststoffschwellen mindestens 50 Jahre beträgt." Außerdem ist die Kunststoffschwelle nach dem Gebrauch vollständig recycelbar. Die neue KLP® Hybrid-Kunststoffschwellen sindeine nachhaltige Alternative zu Holzschwellen oder Betonschwellen, insbesondere wenn die zu schwer für die unterliegende Struktur sind, sowie im Fall bei den zwei Fly-overs in Amsterdam.

Die innovative Kunststoffschwelle bietet Dank einem speziellem Relief an der Unterseite einen großen seitlichen Widerstand und verfügt über ein ausgespartes Design, damit sie komplett mit Ballast umgeben werden kann. Dies macht die Konstruktion „solide wie ein Fels“, wodurch die Kunststoffschwellen ideal für den Einsatz an jenen Orten geeignet sind, wo ein großer seitlicher Druck auf der Strecke ausgeübt wird oder wo die vertikale Last auf Kunstbauten auf ein Maximum gebunden ist (z.B. Brücken, Viadukten oder Fly-overs). Das Schienennetz der beiden Fly-overs wurde mit einem engen Kurvenradius verlegt. Vorbeifahrende U-Bahnen gehen mit hoher Geschwindigkeit durch eine relativ scharfe Kurve, so dass die Seitenkräfte auf die Schiene sehr hoch sind.

Die Anwendung von Kunststoffschwellen führt zu einer erheblichen Lärmreduzierung. Durchgeführte Schallmessungen an neuen Brücken zeigen eine Lärmreduzierung von 3-5 dB. Darüber hinaus sind die hohen Schallspitzen im Frequenzbereich des Gehörs drastisch verringert; dies bedeutet eine zusätzliche Reduzierung der Lärmbelastung. Aufgrund der Festigkeit und Formbeständigkeit der Hybrid-Kunststoffschwellen sind sie hervorragend für alle (Wetter-)Umstände geeignet. Die Kunststoffschwellen sind auf gleiche Art und Weise wie Holzschwellen bearbeitbar.

Lankhorst Engineered Products präsentierte im Frühjahr 2009 die Hybridschwellen aus recyceltem Kunststoff an die Bahnindustrie - ein europäisches Debüt. Seitdem hat sie mehrere Projekte in den Niederlanden, Frankreich und Schweden mit verschiedenen Typen von diesem Produkt ausgestattet. Die KLP® Hybrid-Kunststoffschwellen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich,  Kunststoffschwellen für Hauptstrecken, Brückenschwellen und Weichenschwellen. 

 

 

Paper "Recycled plastic railway sleepers"

Aran van Belkom (M.Sc.) präsentierte auf der Rail Engineering Konferenz 2015 in Edinburgh sein Paper mit dem Thema "RECYCLED PLASTIC RAILWAY SLEEPERS - Analysis and comparison of sleeper parameters and the influence on track stiffness and performance-" (in Englisch verfügbar).

 

- ABSTRACT-


In the last years, plastic railway sleepers have made their introduction. Amongst its characteristics, plastic sleepers have a good damping and a high design freedom. If used in the proper way, plastic sleepers can give improvements in the track. They should not be regarded as a substitute for wood or concrete, but use should be made of their own characteristics. Existing sleeper requirements are however applicable for wood or concrete and can hardly be seen as functional requirements suitable for the development of  

plastic sleepers.

The desired track stiffness is the first parameter to define in setting requirements. A good compromise between bending stresses in the rail versus noise and vibration seems to be a target track stiffness of 50 kN/mm. When making a comparison between the different sleeper materials, the target track stiffness can be reached with plastic sleepers, where concrete tends to be on the stiffer side and wood shows more variations. Knowing the track stiffness gives the possibility to calculate the distribution of forces over the sleepers. Especially at irregularities in the track, such as bridges or viaducts, forces on sleepers can become high. Special attention to sleeper stiffness parameters should be given at those locations, as well to bending stiffness as to compression stiffness.
 

The sleeper stiffness parameters are input in calculating the system stiffness. Effects of sleeper bending stiffness on track stiffness, railhead stability and ballast contact stresses are discussed. For a 2600 mm sleeper, a 150-250 kNm2 bending stiffness seems appropriate, where for a 2400 mm sleeper the minimum bending stiffness should be higher. The sleeper stiffness also has effects on the strength requirements, as has the sleeper length. Where it is clear that every situation will be different, calculations have been done to give a mean value as an example. Every specific situation can be calculated accordingly.


Klicken Sie hier für die vollständige Studie 'RECYCLED PLASTIC RAILWAY SLEEPERS' (auf Englisch)

Klicken Sie hier um den Bericht in PDF an zu fordern
 

Zu diese Seite optimal funktionieren zu lassen, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Politik.